zerstörtes, grob zerstückeltes und beschissenes LebenDu denkst ich kann es nicht sehen, ich haette keine Ahnung... Doch blind bin ich nicht und ich sehe was oder wer du bist.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Spiegelbild
  Gedanken... nie ausgesprochen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    tearsgarden

   
    blutender-engel

    - mehr Freunde


Links
   Black-butterfly
   Rabenflugs Gedanken Blog


Ich bin unsterblich! Ich werde niemals sterben! Wer mich stuerzen will, muss folglich noch unsterblicher sein als ich!

http://myblog.de/xados

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
... ich habs nicht gemerkt

Es war die letzten Tage sehr warm und ich habe da wirklich nicht viel von mitbekommen. Hier in den vier Wänden ist es angenehm, man merkt es kaum. Ich war die letzten Tage wirklich fast nur zu Hause, heute war mein erster Arbeitstag. Ich habe, ausser die zahlreichen Arztbesuche nicht viel machen können, dafür waren die Schmerzen teilweise zu gross. Ich bin froh, daß ich wieder arbeiten kann, denn diese Langeweile war ja nicht mehr auszuhalten. Ich habe das gemacht, was ich früher nur gemacht habe...  Ich hab am Rechner gehangen, sinnlos durchs Inet geklickt und dort auch nix produktives bewerkstelligt. *kotz*  Natürlich hätte ich das tolle Wetter nutzen können und meinen wertlosen Kadaver in die Sonne verfrachten können, aber wo??? Man kann direkt von der Strasse in unseren Garten gucken und ich vermeide es, mich der Nachbarschaft zu zeigen, schon garnicht halb nackt. Ich krieg ja schon zuviel, wenn ich alleine im Garten bin...  In gesellschaft habe ich komischerweise da keine Probleme mit. Auch früh im Morgengrauen, bin ich gerne mit einer Zigarette und einem Becher Kaffee hinten auf der Wiese und lausche dieser unglaublichen Stille. Es ist ein märchenhafter Augenblick, wenn der Nebel über die Gräser streift, der Sonnenaufgang sich mit roten Streifen am Himmel ankündigt. Ich mag dieses Zwielicht, es hat etwas magisches. Diese Momente geniesse ich mit vollen Atemzügen, denn sie lassen mich noch einen Moment den bevorstehenden Stress und den Lärm vergessen. Nein, ich könnte nie in der Stadt leben, dazu sind mir diese Momente einfach zu heilig und die Ruhe hier ist ebenfalls göttlich. Vorgestern Nacht bin ich auch im Schutz der Dunkelheit raus und habe den blutroten Mond bewundert. Ich hätte sooo gerne eine vernünftige Cam gehabt, mit meinem Handy konnte ich jedenfalls kein gescheites Bild zaubern. Mir sind hier sowieso zahlreiche Dinge und Momente aufgefallen, die ich gerne auf Foto festgehalten hätte, nur fehlt dafür das entsprechende Kleingeld um mir eine gute Kamera zu leisten. btw... Ich weiß garnicht, ob mein Vater noch die gute Nikon Spiegelreflex hat...  Die hat zwar schon echt viele Jahre aufn Buckel, aber hat damals ein Vermögen gekostet. Riesiger Nachteil wäre allerdings, daß der Apparat keine Digi ist. Somit könnte ich die Bilder nicht gleich auf meinen Rechner ziehen...  hmm, auch iwie scheisse...  Halt, stop...  ich habe da ja noch jemanden im MSN, die mir vielleicht eine gute Kamera empfehlen könnte. Sie ist Hobbyfotografin und kann mir sicherlich weiterhelfen...  Okay, scheint nicht so einfach zu sein. Bei den Bildern, die ich machen möchte, muss schon eine wirklich gute Kamera her. Eine Digitale Spiegelreflex wäre da recht angemessen, doch die Preise hauen mich hier echt vom Stuhl. Das billigste Teil geht bei 321 Euro los, ist allerdings OHNE Objektiv. Ein Objektiv für ein gutes Landschaftsbild bei Dunkelheit lege denn bei knappen 500 Euro. OMFG !!!  Ich glaub, ich überlege mir das nochmal...  xD 


30.6.10 16:50
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


rabenflug / Website (3.7.10 14:13)
arbeit ist immer gut
denkt man nicht zuviel nach denke

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung